Die aktuellste Barttrimmer-Test-Seite

BaByliss E709E Barttrimmer Test 20 - 25 €

BaByliss E709E Barttrimmer Test

Autor
Benutzer
  • Schneidleistung
  • Akkulaufzeit
  • Reinigung
  • Wartung
  • Preis/Leistung

Das englische Unternehmen BaByliss zählt sei Langem zu den innovativsten Herstellern von elektronischen Haar- und Bartschneidern. Die aktuellen Modelle bestechen durch ein gefälliges Design und eine hohe Schneidleistung. Der getestete BaByliss E709E ist mit 20 bis 25 Euro am unteren Ende der Preisskala angesiedelt – dies mag den einen oder anderen abschrecken, doch BaByliss hat in der Vergangenheit wiederholt unter Beweis gestellt, dass sich auch für wenig Geld hochwertige und langlebige Haarschneider produzieren lassen. In unserem BaByliss E709E Barttrimmer Test haben wir untersucht, ob der Spagat zwischen Kaufpreis und Qualität gelungen ist.

 

 → Zum Angebot

 

Rostfreie Klingen, mageres Zubehör

 

Der BaByliss E709E wartet mit rostfreien Klingen in W-Form auf. Die bewegliche Klinge ist mit CMS beschichtet, während die feste Klinge aus Edelstahl gefertigt ist. Da die Klingen selbstölend sind, ist das Gerät praktisch wartungsfrei. In unserem BaByliss E709E Test ließ sich der Haarschneider nach der Rasur problemlos unter fließendem Wasser reinigen. Das Zubehör des E709E besteht lediglich aus einer Reinigungsbürste und einem Kamm – weder eine Ladestation noch ein Etui sind im Lieferumfang enthalten.

 

Komfortable Präzisionsscherführung, geringe Akkuleistung

 

In unserem BaByliss E709E Test überzeugte das Gerät durch eine einfache Handhabung und ein sauberes Schnittbild. Beim Stutzen von Bärten musste an einigen Stellen etwas nachgebessert werden, was einem Gerät dieser Preiskategorie jedoch verziehen werden kann. Im Hinblick auf die Schneidkraft macht der E709E einen rundum positiven Eindruck.

 

Dem Nutzer stehen Schneidlängen von 3 bis 18 und 21 bis 36 Millimetern zur Verfügung. Die Längen lassen sich in 1 mm-Abständen einstellen. Mithilfe der Präzisionsscherführung können Längen von 0.5 bis 6 mm gewählt werden. Damit eignet sich der E709E vorzüglich zum Stutzen von Bärten aller Art. Im Test gelang es uns mühelos, innerhalb von Minuten einen vorzeigbaren 3-Tage-Bart zu kreieren.

 

Die Akkulaufzeit des E709E liegt bei etwa 30 Minuten. Dies sind rund 10 Minuten weniger als bei vergleichbaren Haarschneidern. Hätte BaByliss dem E709E eine stärkere Batterie spendiert, wäre das Modell in diesem Preissegment nahezu ohne Konkurrenz. Für Kurzurlaube und Geschäftsreisen reicht die Laufzeit jedoch allemal. Für eine volle Aufladung werden zwischen 12 und 14 Stunden benötigt.  

Vorteile des BaByliss E709E

  • Für Kopf- & Barthaar geeignet
  • Günstiger Kaufpreis
  • Abnehmbare, waschbare Klingen
 

Nachteile des BaByliss E709E

  • Schwache Akkuleistung
  • Kein Betrieb am Kabel möglich

 

Wie hat der Philips BaByliss E709E im Vergleich abgeschnitten?

 

Fazit zum BaByliss E709E Barttrimmer

 

Der BaByliss E709E ist ein preisgünstiges Kombimodell, das sich sowohl für das Kopfhaar als auch zum Trimmen von Bärten eignet. Das Zubehör fällt etwas dürftig aus, doch für einen Preis unterhalb der 30 Euro-Marke kann der Käufer nicht mehr erwarten. Wer einen günstigen und leistungsstarken Rasierer im Low-Budget-Bereich sucht, ist mit dem E709E bestens bedient.

______________________________________________________________

 

Ihre Meinung zählt!

Was haben Sie für Erfahrungen mit diesem Produkt gemacht? Hinterlassen Sie uns einen kurzen Kommentar sowie eine Bewertung unten auf der Seite, wenn Sie mit dem Barttrimmer zufrieden waren oder falls Sie Kritik äußern möchten.

2 Kommentare

  1. bestellt – ausgepackt – eingepackt – zurückgeschickt…wollte so wenig wie möglich für meinen Barttrimmer ausgeben, aber 19 € waren anscheinend doch zu wenig :D Richtig nervig wenn man nicht mal rasieren kann sobald der Trimmer eingesteckt ist…Hab jetzt den Remington MB320c und bin voll damit zufrieden

  2. Für 29,90 Euro bei MEDIAMARKT gekauft. Ausgepackt und den Drei-Tage-Bart problemlos und schnell auf 2,5 mm gestutzt.
    Es liegen 3 Scherköpfe zum Aufstecken bei. Das für den Bart ist in 1 mm-Schritten von 0,5 bis 4,5mm mit einem leicht zu bedienenden Rädchen einstellbar. Und wenn ich mal wieder Lust auf Kurzhaarfrisur habe, 3 bis 36mm in 1mm-Schritten. Also ein prima Kombigerät. Ich war in 1 Minute fertig. Wenn ich das alle 2 Tage mache, muss ich in 2 Monaten wieder laden. Also mir reicht das.
    In zahlreichen anderen Kommetaren zum Gerät wird allerdings gerügt, dass die Aufsätze beim Wechsel leicht brechen und der Kundendienst nicht reagiert.Also Vrsicht beim Wechseln.

Hinterlasse einen Kommentar zu Chris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wählen Sie eine Bewertung

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>