Die aktuellste Barttrimmer-Test-Seite

PHILIPS BT5200/16 Bartschneider “Series 5000″ Barttrimmer Test 50 - 60 €

PHILIPS BT5200/16 Bartschneider “Series 5000″ Barttrimmer Test

Autor
Benutzer
  • Schneidleistung
  • Akkulaufzeit
  • Reinigung
  • Wartung
  • Preis/Leistung

Hey Leute, lange ist’s her, dass ich einen Beitrag geschrieben habe, doch nun hatte ich wieder die Zeit, ein paar Barttrimmer für euch zu testen.
Hier haben wir den PHILIPS BT5200/16 Bartschneider aus der Series 5000, der euch und mir ein paar nette Extras bietet. Gleich im Vorhinein möchte ich allerdings denjenigen, die auf der Suche nach einen Trimmer für längere Barthaare ab 1 cm sind, sagen, dass der Philips BT5200/16, sowie die Modelle aus der 5000er Serie, auf die ich später noch zu sprechen komme, nichts für euch sind.
Die maximale Schnittlänge liegt bei 10 mm, sprich 1 cm. Euch empfehle ich Bartschneider, wie beispielsweise den REMINGTON MB320C.

→ Zum Angebot

Und für all diejenigen, die einen geilen Barttrimmer haben wollen, der zuverlässig und ohne viel Mühe euren 3-, 5- und 7-Tage-Bart in Form bringen soll, hab ich die Lösung aller Probleme gefunden. Seit Mitte Juli 2015 ist der PHILIPS BT5200/16 erhältlich, wobei er momentan in der mittleren Preiskategorie, bei 50 bis 60 Euro, einzuordnen ist.

 

Der erste Eindruck des PHILIPS BT5200/16

 

PHILIPS BT5200/16 Barttrimmer

Der PHILIPS BT5200/16 Barttrimmer

Der Barttrimmer liegt nach dem Auspacken gut in der Hand und hat ein angenehmes Gewicht. Beim Platzieren auf der Küchenwaage werden mir knapp 180 Gramm angezeigt. Er sieht meiner Meinung nach durch die schwarze Farbe und den roten Streifen am Kammaufsatz ganz cool aus, wobei ich hier natürlich nicht für jeden Geschmack sprechen kann. Die Änderung der Längeneinstellung am Philips BT5200/16 funktioniert durch das gummierte “Philips ZoomWheel”, welches sich mit dem Daumen verstellen lässt, unproblematisch und einfach. Direkt darunter befindet sich der An-/Aus-Druckknopf, welcher sich bei sehr gutem Druckwiderstand betätigen lässt. Was mir auch sehr schnell ins Auge sticht, ist der Kammaufsatz, welcher die Haare anhebt und dadurch ein gleichmäßiges Barttrimm-Ergebnis liefern soll – doch dazu später noch mehr. An sich; ein ganz nettes Gerät.

 

Das Zubehör des PHILIPS BT5200/16

 

Der Lieferumfang umfasst:

  • einen kleinen Pinsel, mit dem man die Klingen direkt nach der Rasur reinigen kann
  • ein Ladekabel, welches auch während der Rasur eingesteckt bleiben kann, was nicht bei allen Barttrimmern der Fall ist
  • natürlich den PHILIPS BT5200/16 selbst mit längenverstellbarem Kammaufsatz.

 

Die Rasur mit dem PHILIPS BT5200/16

 

Der Kammaufsatz lässt sich in 17 Schritten verstellen, wobei 0,4 mm die kürzeste und 10 mm die längste Einstellung ist. Also optimal zum Styling von 3- bis 7-Tage-Bärten, allerdings eher ungeeignet für Vollbartträger. Die Klingen sind selbstschärfend sowie selbstölend und reißen auch nach mehreren Rasuren nicht an den Barthaaren (ich halte euch hierüber auf dem Laufenden, wobei ich aus meiner Erfahrung sagen kann, dass selbstschärfende Klingen auch wirklich scharf bleiben). Der integrierte “HairLift Kamm” funktioniert sehr gut und nach spätestens zwei bis drei Zügen sind die Barthaare an den gewünschten Stellen abgeschnitten. Durch den “Lock-in” der Längeneinstellung kommt es auch durch größeren Druck auf den Kamm zu keinem Verstellen der Länge, was man bei sehr günstigen Barttrimmern manchmal feststellen kann. Nach der Rasur kann man den PHILIPS BT5200/16 problemlos mit dem mitgelieferten Pinsel reinigen oder ihn unter fließendem Wasser abspülen, da er wie ein paar bereits getestete Barttrimmer 100% wasserfest ist.

Mit dem verbauten NiMH-Akku beträgt die Lauf- sowie die Ladezeit eine knappe Stunde, worüber ich euch aber auch in den nächsten Monaten auf dem Laufenden halten werde.
 

Werbevideo zum Barttrimmer Philips BT5200/16 Barttrimmer

 

Vorteile des PHILIPS BT5200/16

  • 17 Lock-In Längeneinstellungen
  • Integrierter HairLift Kamm
  • Scharfe Klingen
  • 100% wasserfest
 

Nachteile des PHILIPS BT5200/16

  • Maximale Längeneinstellung bei 10 mm = 1 cm

 

Wie hat der PHILIPS BT5200/16 im Vergleich abgeschnitten?

 

Fazit zum PHILIPS BT5200/16 Vakuum Bartschneider

Mit dem PHILIPS BT5200/16 Barttrimmer ist definitiv eine schnelle Rasur möglich, da das HairLift System die Barthaare aufstellt und gleichmäßig abschneidet. Für alle, die einen 3-, 5- oder 7-Tage-Bart tragen möchten, ist das der Rasierer der Wahl. Wer allerdings einen Vollbart hat und nicht nur seine Konturen schneiden will, ist mit anderen Rasierern auf jeden Fall besser bedient, da der PHILIPS BT5200/16 nur eine maximale Schnittlänge von 1 cm ermöglicht.

______________________________________________________________

 

Eure Meinung zählt!

Was habt ihr für Erfahrungen mit diesem Produkt gemacht? Hinterlasst uns einen kurzen Kommentar und eine Bewertung unten auf der Seite, wenn ihr mit dem Barttrimmer zufrieden wart oder falls ihr Kritik äußern möchtet. 

2 Kommentare

  1. Hab den Rasierer jetzt zwar erst eine Woche, bin mit ihm aber sehr zufrieden. Der Aufsatz stellt die Barthaare sehr zuverlässig auf, sodass ich mit der Rasur sehr schnell durch bin. Habe einen kurzen Dreitagebart, sobald man aber einen etwas längeren Bart hat ist der Trimmer nicht mehr geeignet, da er eben maximal nur 1cm trimmen kann. Zum Akku und den Klingen kann ich nach einer Woche noch nicht viel sagen…Akku hält, Klingen sind scharf!

  2. der barttrimmer ist top!!!! macht genau das was er machen soll.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wählen Sie eine Bewertung

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>